Letzte Kurzmitteilung - Erstellt von: mad - Mittwoch, 11 Februar 2015 14:42
Wählt Ü-Oscar und Ü-Gurke 2014!
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
   
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Ü 26.07.2006 Emmas Glück  (Gelesen 7718 mal)
Eric
Administrator
Legende
*****

Karma: +21/-2
Beiträge: 3412



WWW
« am: 26. Juli 2006, 23:00:11 »



Autoverkäufer Max (Jürgen Vogel) erhält eine vernichtende Diagnose: Krebs, Endstadium. Das Restleben will nun aber wenigstens genossen werden. Kurzerhand greift Max in die Kasse des Chefs und türmt mit dem Jaguar nach Mexiko, wie ihm naiv vorschwebt, schafft es jedoch nur bis zu einer scharfen Kurve auf dem Land, wie es das Schicksal will. Dort strandet er auf dem Hof der Schweinezüchterin Emma (Jördis Triebel). Und die eröffnet dem verstörten Städter ein paar völlig neue Perspektiven.

A star is born (Theaterschauspielerin Jördis Triebel) in dieser geglückten Gratwanderung zwischen Komödie, Drama und Landromantik. Sven Taddicken inszenierte nach einem Roman von Claudia Schreiber.

---

Ich erkenne die schauspielerische und filmische Qualität dieses Werkes an,
aber der Film hat mich erstaunlich kalt gelassen. Es hat irgendwie der
Moment gefehlt, ab dem ein ein Film gefangen nimmt und nicht mehr losläßt.
Und so schwankte ich zwischen gelangweilt und angeekelt und schaute ziemlich
oft auf die Uhr.

4 /10 Mofas mit Schwungrad-Unwucht
Gespeichert

There's always money in the banana stand
Beowulf
Gast
« Antworten #1 am: 27. Juli 2006, 12:03:46 »

der film war total versaut Smiley

nur schweine fekel säue

und ne arme sau (max)


Total langweilig und öde Smiley

Bleibt nur zu sagen: SAU ARM 0/10
Gespeichert
Beowulf
Gast
« Antworten #2 am: 27. Juli 2006, 12:15:15 »

achja voll Beschwerde hier!!


Kann ja wohl nicht sein das man bei soner leichten Frage, auch noch so viele Tipps gibt, zumal das auch noch ne Angestellte des Kinos war!!
Gespeichert
Eric
Administrator
Legende
*****

Karma: +21/-2
Beiträge: 3412



WWW
« Antworten #3 am: 27. Juli 2006, 15:15:16 »

Deine Beschwerde ist gerechtfertigt, das kam mir in dem Moment auch so vor.
Allerdings muß ich sagen, daß ich die richtige Lösung mehrfach aus dem Publikum
gehört habe. Darauf haben wir natürlich keinen Einfluß, da ist dann
das Publikum selber schuld, wenn die Karten gewonnen werden.
Ok, Fabe hat auch ein bißchen zu sehr geholfen...
Aber die junge Dame hat keine einzige Freikarte behalten, sondern
alle in den Reihen beim Hochgehen verschenkt. Das hat bis jetzt noch niemand
gemacht...
Gespeichert

There's always money in the banana stand
AeroSonic
Anfänger
*

Karma: +0/-0
Beiträge: 35


« Antworten #4 am: 27. Juli 2006, 16:30:18 »

Fand den Film gar nich so übel. Muss ja nicht immer nur Horror, Action oder Komödie sein.
Vielleicht bin ich es aber inzwischen einfach zu sehr gewohnt, daß in der Ü nur noch Schinken wie dieser laufen - wenn ich denn in die Ü gehe.

5 von 10 wertvollen Tupper-Büchsen
Gespeichert
mad
Administrator
Legende
*****

Karma: +11/-3
Beiträge: 1145



« Antworten #5 am: 27. Juli 2006, 17:30:18 »

Etwas gewöhnungsbedürftig war Emmas Glück schon. Dennoch gab es sympathische Charaktere, gute Schauspieler und keine totale 08/15 Story, die hier und da sogar witzig daherkam.

5 / 10 Dorfpolizistenoberlippenbärtchen

Würde mich nicht wundern, wenn Hollywood eine ähnliche Story auf eine idyllische Insel mit Schiffbrüchigen verlegt.
Gespeichert

Beowulf
Gast
« Antworten #6 am: 27. Juli 2006, 21:49:16 »

Zitat von: "Eric"
Allerdings muß ich sagen, daß ich die richtige Lösung mehrfach aus dem Publikum
gehört habe. Darauf haben wir natürlich keinen Einfluß, da ist dann
das Publikum selber schuld, wenn die Karten gewonnen werden.
Ok, Fabe hat auch ein bißchen zu sehr geholfen..


Abbrechen andere Frage Smiley
Gespeichert
Sebastian_S
Profi
****

Karma: +16/-5
Beiträge: 961



WWW
« Antworten #7 am: 27. Juli 2006, 22:19:31 »

wann gabs den letzten großen Knaller in der Ü?
Gespeichert

Eric
Administrator
Legende
*****

Karma: +21/-2
Beiträge: 3412



WWW
« Antworten #8 am: 28. Juli 2006, 08:33:17 »

Zitat
Abbrechen andere Frage


Nö, das kann ja sonst so lange gehen, bis uns die Fragen ausgehen.
Irgendjemand meint doch immer er müßte vorsagen  :lol:

Zitat
wann gabs den letzten großen Knaller in der Ü?

Ich würde mal sagen: Inside Man, Running Scared und SAW II sind mir
angenehm in Erinnerung. Der Rest bewegte sich so in dem Niveau: Videothek 2. Reihe von unten.

Siehe auch: http://www.film-gera.de/archiv06.html

Zitat
Würde mich nicht wundern, wenn Hollywood eine ähnliche Story auf eine idyllische Insel mit Schiffbrüchigen verlegt.

Ich würde mir wünschen, daß Quentin Tarantino die Story neu-verfilmt:
Nach einem mißglückten Bankraub ist einer der Täter mit einer Tupperdose unbekannten leuchtenden Inhalts
auf der Flucht und macht eine Bruchlandung auf der Ranch einer perversen texanischen Hinterwäldlerfamilie.
Hier wird er von allen Mitgliedern der Familie inklusive Tieren sexuell mißbraucht. Als sein Kumpane ihn auf der
Ranch aufstöbert, wird er gefangen genommen und während ein Oldie im Radio läuft, wird ihm ein Ohr abgeschnitten
und brutal zu Tode gebracht. Nachdem der andere Gefallen an seiner Rolle als "Gimp" (Pulp Fiction: dt. Hinkebein)
gefunden hat, lebten sie alle glücklich bis an Ihr Ende.
 :lol:

Andere Ideen?
Gespeichert

There's always money in the banana stand
miri
Profi
****

Karma: +3/-2
Beiträge: 949



« Antworten #9 am: 03. Oktober 2006, 14:10:40 »

Auch wenn ich am Anfang immer nur dacht OR NÖÖÖÖ, so war der Film im Nachhinein sehr nett gemacht und die Darsteller haben überzeugt. Ein guter Film, abllerdings einer von der Einmal-gucken-reicht-Sorte

6,5/10 putzwütigen Männer (vom aussterben bedroht)
Gespeichert

Geld ist nicht alles im Leben! Es gibt ja auch noch Kreditkarten!
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
 

MKPortal ©2003-2008 mkportal.it