Letzte Kurzmitteilung - Erstellt von: mad - Mittwoch, 11 Februar 2015 14:42
Wählt Ü-Oscar und Ü-Gurke 2014!
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
   
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2
  Drucken  
Autor Thema: 17.09.2008 Uwe Bolls "Tunnel Rats"  (Gelesen 11037 mal)
Eric
Administrator
Legende
*****

Karma: +21/-2
Beiträge: 3412



WWW
« am: 17. September 2008, 23:20:32 »



Originaltitel: Tunnel Rats
Regie: Uwe Boll
Laufzeit: 96 Minuten
FSK-Freigabe: ab 16 Jahren
Starttermin D: 13.11.2008
Starttermin US: 13.03.2009
Produktionsländer: Deutschland, Kanada
Budget: 8.000.000 $
Genre: Action, Anti-Krieg

Trailer:

   
Filmstory
     
1968. Amerikanische Truppen bahnen sich ihren Weg durch den Dschungel von Cû Chi in Vietnam. Der Dschungel ist mit Fallen gespickt. Scharfschützen tauchen aus dem Nichts auf und verschwinden ebenso schnell wieder. Der Schlüssel zur vietnamesischen Strategie ist ein gewaltiges Netzwerk von Tunneln, welches sich unter dem Dschungel erstreckt. Als eine Gruppe neuer Rekruten in einem abgelegenen Camp eintrifft, erfahren sie bald, dass ihre Mission kein Routineeinsatz ist. Ein Tunnelzugang wurde entdeckt und sie müssen in die engen Röhren, um den Feind zu bekämpfen.

Die Vietnamesen verteidigen sich einfallsreich und erweisen sich gegenüber der überlegenen Technologie der Amerikaner als sehr effektiv. Beide Seiten führen bis zum Ende des Films ihren verbissenen Kampf fort und machen so die Natur von Krieg deutlich: Niemand gewinnt in einem Krieg. Man kann einen Krieg gewinnen, aber verloren hat doch am Schluss jeder, der in einen Krieg involviert wird...
   
Besetzung
     
Michael Paré als Sgt. Vic Hollowborn
Wilson Bethel als Corporal Dan Green
Adrian Collins als Private Dean Garraty
Scott Cooper als Private Joseph Walderson
Mitch Eakins als Private Peter Harris
Erik Eidem als Private Carl Johnson
Brandon Fobbs als Private Samuel Graybridge
Jane Le als Vo Mai
Rocky Marquette als Private Terence Verano
Nate Parker als Private Jim Lidford
Brad Schmidt als Sgt. Mike Heaney
John Wynn als Nguyen Van Chien

-------

....einer der besten Filme aller Zeiten.....von Uwe Boll ;-)

5 / 10 Bambusstöcken
Gespeichert

There's always money in the banana stand
miri
Profi
****

Karma: +3/-2
Beiträge: 949



« Antworten #1 am: 18. September 2008, 11:15:13 »

Ja ich fand den auch durchschnittlich gut.
Uwe Boll hin oder her, is wurscht.
Ich mag Kriegsfilme eh nicht und hoffe, dass es der letzte bleiben wird den ich sehen muss....

5/10 "Der Tunnel ist sicher"
Gespeichert

Geld ist nicht alles im Leben! Es gibt ja auch noch Kreditkarten!
Steff
Profi
****

Karma: +7/-1
Beiträge: 714



« Antworten #2 am: 18. September 2008, 11:44:46 »

Oh man, warum tut Sneak-Gott uns sowas an?Huch?? Nach zwei schrecklichen Actionfilmen, die von Woche zu Woche schlechter werden, dachte ich echt, es kann nicht mehr schlimmer werden. Jetzt haben wir echt den Tiefpunkt erreicht. Während "The 5th commandment" ja noch sowas wie Story hatte (auch wenn sie nur ums Rumgeballer drumgebastelt wurde) gab es hier ja gar nix. Die Charaktere waren absolut  unsympathisch. Man konnte keine Beziehung zu ihnen aufbauen und eigentlich war ich froh, dass die gestorben sind. Außerdem waren das so viele Leute, dass es so unübersichtlich wurde, wer grad in welchem Tunnel steckte oder wer überhaupt noch lebt. Die Gespräche zwischen den Soldaten waren absolut belanglos und langweillig. Und diese blöden Gott und Bibel Gespräche durften auch nicht fehlen...
Ich kann jetzt echt verstehen, warum Uwe Boll als schlechtester Regisseur bezeichnet wird. Vor allem: das soll ein Anti-Kriegsfilm sein?  Der einzige Lichtblick, den es gab (die letzte Szene mit der Familie in den Tunnel)  wurde gleich wieder zunichte gemacht, denn auch die sind alle gestorben. was hat dieser Film für ne Aussage, wenn eh alle sterben.
Dieser Film, bei dem ich bei einem Großteil eh wieder weggeschaut hab, hat mich echt geschädigt. Ich hab die Nacht sogar davon geträumt. Bei unserer Sternwarte in großschwabhausen wurden auch ganz viele umgebracht und eine Leiche wurde gehängt und baumelte vom Fenster.
Echt schrecklich. Dieser Film hat ne negative Punktzahl verdient.

Ich gebe definitiv:

0 / 10 aufgespießte Sergeants
Gespeichert
miri
Profi
****

Karma: +3/-2
Beiträge: 949



« Antworten #3 am: 18. September 2008, 19:05:19 »

deswegen Anti-Kriegs film.
Weils kein Gut und Böse gibt und alle sterben...genau das fand ich an dem Film gut...

Und nicht auf Uwe Boll rumreiten, der hat und Max&Moritz Reloaded und Daniel der zauberer schließlich nicht angetan.
Gespeichert

Geld ist nicht alles im Leben! Es gibt ja auch noch Kreditkarten!
Sunshine
Amateur
**

Karma: +1/-0
Beiträge: 74



« Antworten #4 am: 18. September 2008, 19:44:45 »

Gott war der Film schlecht...*heul* Langsam macht es echt keinen Spass mehr zu Ü zu kommen, bei den Filmen...das frustriert nur noch!
Der Film war mehr als dämlich und ich konnte dem überhaupt nichts abgewinnen!
Da war nichts lustiges dabei, nichts was mich fasziniert hätte..gar nichts...ich war kurz vorm einschlafen...und ich hab echt gedacht, dass der Film letzte Woche schon furchtbar war! Die nehmen sich beide nichts...

0 von 10 Tunnelfallen
Gespeichert

Das Leben ist zu kurz, um sich den Tag mit schlechten Dingen zu verderben! =)
Sebastian_S
Profi
****

Karma: +16/-5
Beiträge: 961



WWW
« Antworten #5 am: 19. September 2008, 11:03:15 »

Bäääähhhhhhhhhhhhhhhhhhh

Ich dachte zu meinen Geburtstag kommt was tolles wie Wall-E aber neeeeee... als ich das Boll Siegel gesehen hab hab ich geschrien.. ich will hier raus.. hab aber noch heimlich gehofft dass es wenigstens FarCry is und nicht TunnelRats... beide Trailer hab ich mir sicherheitshalber schonmal angeschaut, dann kam aber Vietnammucke und ich hab gewusst welchen Film wir das serviert bekommen.
Ich hasse ihn, ok erst was positives. Manche Effekte waren gar nicht so schlecht, für 2-3sek kam sogar Rambo Flair auf als alles in Fetzen gesprengt und Arme und Beine durch die Luft geflogen sind... schöne 3 sek.. so das wars. Kamera: wackelig, Hintergrund überbelichtet. Chraktere alles Stereotypen. Viele viele Szenen haben sich gezogen wie Kaugummi(die Schaufelszene oder die Amputationsszene), der Anfang war totale Gülle, die haben nur scheisse gelabert die einen nen Dreck interessiert.. also bitte.. es geht doch auch interessanter, Soldaten müssen doch keine Klischees von sich geben, ne normale Unterhaltung bevor es kracht hätte es doch auch getan, naja.. Die Todesszenen haben mich schon teilweise an gewisse Horrorfilme erinnert, was irgendwie störend war weils nicht gepasst hat, am Ende fragt man sich nur noch wie wohl der nächste drauf gehen wird.


"2 von 10 Sattelitenküssen"
Gespeichert

icewing
Amateur
**

Karma: +0/-0
Beiträge: 53



« Antworten #6 am: 19. September 2008, 13:38:28 »

Manometer
bei dem was ihr schreibt bin ich richtig froh, dass ich am Mittwoch weit weg war.

Da überlege ich es mir lieber zwei mal ob ich nächste Woche wieder zur Ü fahre.

icewing
Gespeichert

Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen die rausbekommen wollen wer den cooleren imaginären Freund hat!
Eric
Administrator
Legende
*****

Karma: +21/-2
Beiträge: 3412



WWW
« Antworten #7 am: 19. September 2008, 17:27:42 »

nach so vielen miesen oder durchschnittlichen Filmen muß doch mal was gutes kommen...
Gespeichert

There's always money in the banana stand
Steff
Profi
****

Karma: +7/-1
Beiträge: 714



« Antworten #8 am: 20. September 2008, 17:06:33 »

Das habe ich ja letztes Mal schon gehofft.
Gespeichert
Eric
Administrator
Legende
*****

Karma: +21/-2
Beiträge: 3412



WWW
« Antworten #9 am: 20. September 2008, 17:23:00 »

Das ist schon gemein, daß fast alle anderen

"Tropic Thunder" und
"WALL-E"
bekommen haben und wir diese 2 letzten miesen Filme...

siehe:
1. http://www.sneakclubwhv.de/forum/viewforum.php?f=4&sid=2769c1f8ee2299d1951f3acbe7c2df56
2. http://www.sneakpod.de
3. http://www.cineplex.de/kino/events/city44/event563/
4. http://www.sneak-muenchen.de/v2/
5. http://www.cinemaxx-raschplatz.biz/phpBB3/search.php?search_id=active_topics

6. http://www.sneak.de/
7. http://www.score11.de/sneakpreview.php


Das Argument "der Film Xy hat keine Sneakfreigabe" zählt da einfach nicht, wenn er bei allen anderen gelaufen ist. Ebenso die dürfte die Menge der Kopien durchaus ausreichend sein, bei diesen Topfilmen...
Gespeichert

There's always money in the banana stand
mad
Administrator
Legende
*****

Karma: +11/-3
Beiträge: 1145



« Antworten #10 am: 20. September 2008, 23:53:25 »

Es ist schon "ärgerlich" wenn die "richtigen Blockbuster" an uns vorbeigehen. Also mal Hand aufs Herz: Es ist und bleibt die Überraschungspremiere und jeder der ein Ticket löst, sollte das wissen. Blockbuster kann man sich am Kinodienstag anschauen.
Gespeichert

Eric
Administrator
Legende
*****

Karma: +21/-2
Beiträge: 3412



WWW
« Antworten #11 am: 21. September 2008, 07:25:09 »

Ab und zu hätte ich schon gern mal eine Perle zwischen den ganzen Kieselsteinen - das macht auch den Reiz der Sneak aus, daß man mal einen Blockbuster paar Wochen vor offiziellen Start sieht. Und genau das lockt auch meiner Meinung nach viele neue Sneaker an die hoffen, daß Blockbuster X oder Y in der Sneak läuft. Dann gehen sie paar mal und werden immer wieder enttäuscht. Es gab mal eine Zeit, da war das Verhältnis Topfilm zu anderen in der Sneak etwa 1:5. 1 Topfilm und 5 B oder C Filme (siehe Archiv) . Mittlerweile liegt das Verhältnis irgendwo bei 1:15.
Gespeichert

There's always money in the banana stand
Callimente
Amateur
**

Karma: +0/-0
Beiträge: 64



« Antworten #12 am: 21. September 2008, 10:35:30 »

Zitat von: "Eric"
Das ist schon gemein, daß fast alle anderen

"Tropic Thunder" und
"WALL-E"
bekommen haben und wir diese 2 letzten miesen Filme...


Japp, das find ich auch. Ich hätte z.B. Wall-E auch gerne vor dem Deutschlandstart gesehn und hab mir gedacht, ich brauch mir gar keine Gedanken darüber machen wo ich hin gehe, der läuft sowieso in jeder ü, und dann wohl auch in Gera. Falsch gedacht. Ich wäre mit wirklich jeder anderen Sneak in ganz Deutschland besser beraten gewesen. Eine sehr (!) große Enttäuschung! Das Geld hätte ich mir sparen können. Es ist klar, dass man bei der ü nicht immer was erwarten kann, aber wenigstens ab und zu möchte man dann doch auch mal positiv überrascht werden.
Gespeichert
Sebastian_S
Profi
****

Karma: +16/-5
Beiträge: 961



WWW
« Antworten #13 am: 21. September 2008, 11:39:40 »

@mad ursprünglich bin ich in die Sneak gegangen weil ich am Anfang das Glück hatte Blockbuster ein paar wochen vor start zu sehen, dann kam ab und zu mal ein Film der mir gut gefallen hat den ich ohne Ü wohl aber nicht geschaut hätte (nehmen wa mal Schräger als Fiktion)

aber jetzt.. kommt doch nur noch Scheiße.. und sorry da brauch ich auch keine Ü mehr, da geh ich in die nächste Videotheck guck was Steven Seagal neues rausgebracht hat oder greif nach ner DVD mit ner riesigen Schlange auf den Cover was total reißerisch unter "NEU" steht... mach ich aber auch nicht, da frag ich mich warum renn ich noch in die Sneak? um mir genau diesen Direct2DVD Mist anzuschauen?
Na gut geben wa halt der Industrie schuld, wenns keine guten Filme gibt können wa auch keine sehen (achnee wie war das Wall-E, Tropic Thunder)
Gespeichert

Callimente
Amateur
**

Karma: +0/-0
Beiträge: 64



« Antworten #14 am: 21. September 2008, 12:23:23 »

Mal zur Abwechslung wieder was zum Film dieser Woche :wink: :

Also "Tunnel rats" fand ich definitiv besser als "Stiefbrüder" und "The fifth commandment", denen ich absolut nix abgewinnen konnte. Diese Unterscheidung gelingt mir allerdings nur aufgrund der Thematik der Filme und weniger wegen der Umsetzung. Denn während ich bei "Stiefbrüder" den starken Drang verspürte, den Saal zu verlassen und ihn als Volksverblödung empfand, so hatte dieser Film hier von Uwe Boll wenigstens einen ernsten Hintergrund zum Thema Vietnamkrieg aufgegriffen. Aus diesem Grund war ich diesem Film gegenüber doch sehr aufgeschlossen, obwohl er von der Umsetzung her nun auch nicht sonderlich überragend war. Wie in so vielen (Horror-) Filmen zu beobachten, wurde das "10 kleine Negerlein-Prinzip" angewendet, diesmal auf das Höhlensystem der Vietnamesen.
Wenn man die Vietnamesen durch verstrahlte Mutanten ersetzt, dann erinnert der Film ein bisschen an "The hills have eyes 2" (der ja auch mal vor einiger Zeit in der Ü lief), nur halt ohne den Horror-Aspekt.

Ich gebe 4 von 10 kleine flinke wuselnde Tunnelratten, die sich gerade über eine große "Tunnelratten"-Mahlzeit freuen.
Gespeichert
Seiten: [1] 2
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
 

MKPortal ©2003-2008 mkportal.it