Letzte Kurzmitteilung - Erstellt von: mad - Mittwoch, 11 Februar 2015 14:42
Wählt Ü-Oscar und Ü-Gurke 2014!
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
   
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: 20.08.2008: Ich habe den englischen König bedient  (Gelesen 4301 mal)
Eric
Administrator
Legende
*****

Karma: +21/-2
Beiträge: 3412



WWW
« am: 20. August 2008, 23:24:22 »



Ich habe den englischen König bedient
(Obsluhoval jsem anglického krále)
Komödie - Tschechien/Slowakei 2007
120 Min. - Verleih: Farbfilm (Barnsteiner)
Start: 21.08.2008

In einem Prager Nobelhotel verdient sich Jan Dite (Ivan Barnev, später: Oldrich Kaiser) den Lebensunterhalt als Aushilfskellner. Seine höheren Ziele beginnt er zu verwirklichen, als die Nazis an die Macht kommen und er mit Arier-Nachweis die Karriereleiter hinauf fällt. Er heiratet die sudetendeutsche Turnlehrerin Líza (Julia Jentsch) und wandert, kaum dass die Besatzer vertrieben sind, für 15 Jahre in den Knast der neuen kommunistischen Herrscher.

Der Schelmenroman des böhmischen Autors Bohumil Hrabal ist die Steilvorlage für eine deftige und freizügige tschechische Tragikomödie aus der meisterlichen Hand Jiri Menzels, der zwei Jahrzehnte Weltgeschichte aus den Augen eines opportunistischen Hochstaplers erzählt.

---

Ein bittersüßer tschechischer Film, der vorgibt mehr zu sein, als er ist.
Stellenweise langatmig, aber manchmal charmant und witzig. Bloß für die paar guten Szenen
lohnt es sich nicht 2 Stunden im Kino abzusitzen...

6 / 10 runtergeworfene Münzen
Gespeichert

There's always money in the banana stand
Kübiline
Amateur
**

Karma: +2/-0
Beiträge: 84



« Antworten #1 am: 21. August 2008, 12:50:23 »

naja... ganz schöner mist... würd ne mir nich nochmal reinziehn.
Man konnte viel lachen, aber die Liza war ganz schön nervig. und der ständige wechsel von heute und damals war auch nich so das beste.

5/10 himbeerbrause gläser
Gespeichert

Bildung kommt von "Bildschirm" und nicht von "Buch" - sonst hieße es ja Buchung!
Sunshine
Amateur
**

Karma: +1/-0
Beiträge: 74



« Antworten #2 am: 21. August 2008, 16:37:59 »

Was soll ich sagen...der Humor war mutig und sehr speziell aber nicht schlecht. Allerdings fand ich den Typ in jungen Jahren furchtbar...und schade war es, dass er die Sache mit dem Kleingeld ab einem gewissen Punkt nicht mehr gemacht hat.
Der Film hatte gute Momente war aber meiner Meinung nach nicht ganz rund...man kann ihn gucken, muss es aber nicht wieder tun...

4 von 10 Synchronstimmen von Homer Simpson
Gespeichert

Das Leben ist zu kurz, um sich den Tag mit schlechten Dingen zu verderben! =)
Mizzi
Amateur
**

Karma: +7/-3
Beiträge: 85



WWW
« Antworten #3 am: 24. August 2008, 13:46:52 »

genialer Film! Das einzige was gestört hat war die Lisa. die war richtig bekloppt.........

Aber ansonsten, gerne wieder!

10/10 obsttellern
Gespeichert

Liebe Grüße, de Mizzi!
Steff
Profi
****

Karma: +7/-1
Beiträge: 714



« Antworten #4 am: 26. August 2008, 11:43:11 »

Ich fand den Film irgendwie ziemlich skuril. Am Anfang dachte man noch, es wird einfach nur bekloppt, aber dann wurde es auch noch politisch. Der Film hat das dritte Reich mal von einer ganz anderen Seite gezeigt. Das hat mich teilweise auch berührt, denn  die Familie meiner Oma kommt auch aus dem Sudetenland und wurde damals vertrieben. Sie hat im übrigen 1998 oder 99 eine kleine Abfindung deswegen bekommen.
Aber wieder zurück zum Film: teilweise war er sehr langatmig und habe ich schon erwähnt, dass ich ihn skuril fand *g*
Den schauspielerische Leistung fand ich gut. Aber ich muss euch zustimmen - Liza hat wirklich genervt (warum heißt ein arisches Mädel überhaupt Liza mit z und nicht mit s Huch).
Der Titel des Films war ne Alibi-Ausrede: "ich weiß alles, weil ich den König von England bedient habe". Das erinnert mich sehr an  "In China essen sie Hunde". Da hieß es auch: "Klar darfst du nen Massaker anrichten, weil in China essen sie ja auch Hunde..."
Also schlecht fand ich den Film nicht, allerdings wäre ich wohl nie extra dafür ins Kino gegangen.

Deshalb gebe ich:

5 / 10 mit ausländischen Banknoten tapezierte Wand
Gespeichert
Kübiline
Amateur
**

Karma: +2/-0
Beiträge: 84



« Antworten #5 am: 27. August 2008, 17:36:38 »

das hab ich mich auch gefragt! wenn sie so deutsch ist warum dann mit z^^
Gespeichert

Bildung kommt von "Bildschirm" und nicht von "Buch" - sonst hieße es ja Buchung!
miri
Profi
****

Karma: +3/-2
Beiträge: 949



« Antworten #6 am: 18. September 2008, 11:32:19 »

ich fand den film auch sehr schön.

8/10 begossenen Limonadenkleidern
Gespeichert

Geld ist nicht alles im Leben! Es gibt ja auch noch Kreditkarten!
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
 

MKPortal ©2003-2008 mkportal.it