Letzte Kurzmitteilung - Erstellt von: mad - Mittwoch, 11 Februar 2015 14:42
Wählt Ü-Oscar und Ü-Gurke 2014!
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
   
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Sneak Gera 23.01.2008: El Orfanato - Das Waisenhaus  (Gelesen 10024 mal)
Eric
Administrator
Legende
*****

Karma: +21/-2
Beiträge: 3412



WWW
« am: 23. Januar 2008, 22:48:54 »



Das Waisenhaus   
Das Waisenhaus
(El Orfanato)
Thriller/Horror - Spanien/Mexiko 2007
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren - 105 Min. - Verleih: Senator
Start: 14.02.2008
   
Mit 37 kehrt Laura (Belén Rueda) mit ihrem Mann Carlos (Fernando Cayo) und ihrem HIV-infizierten Sohn Simón (Roger Príncep) in das verlassene Waisenhaus zurück, in dem sie Teile ihrer Kindheit verbrachte. Sie plant, ein Heim für kranke Kinder zu eröffnen. Doch schon nach kurzer Zeit spielt der 8-jährige Simón begeistert mit verdächtig unsichtbaren Spielkameraden, die fatal an Lauras damalige Gefährten erinnern. Zudem schleicht die alte Benigna (Montserrat Carulla) herum.

Ein Kind, das spurlos verschwindet, ist der Alptraum aller Eltern, den der spanische Newcomer Juan Antonio Bayona mit sorgsamer Atmosphäre zum sensationellen Horrorhit im Stil von "The Others" gestaltet. Guillermo del Toro ("Pans Labyrinth") produzierte den Suspense-Thriller.

---

Meine ausführliche Meinung im Podcast

8 / 10 knarrende Dielen
Gespeichert

There's always money in the banana stand
Dobby
Profi
****

Karma: +1/-1
Beiträge: 752



« Antworten #1 am: 26. Januar 2008, 22:52:26 »

Ich mache es mal wieder kurz:

Der Film war ganz cool, hatte nach einem langsamen Anfang eine gute Atmosphäre und nette Bilder. Sonderlich gruselig fand ich ihn aber nicht und auch nicht sonderlich inovativ. Ganz im Gegenteil hat die Szene als das Medium zu Besuch kam und die ganze Technik aufgebaut wurde (nur so als Beispiel) doch sehr an "Poltergeist"(1982) erinnert.

6.5/10 Abstellkammern unter der Treppe

Edited: Rechtschreibefehler Lächelnd
Gespeichert

"Give every day the chance to become the best day of your life!" (Mark Twain)
"Und wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pfalnzen." (Martin Luther)
Eric
Administrator
Legende
*****

Karma: +21/-2
Beiträge: 3412



WWW
« Antworten #2 am: 26. Januar 2008, 22:53:46 »

Zitat
doch sehr an "Poltergeist"


Daran dachte ich auch während des Films...
Gespeichert

There's always money in the banana stand
Steff
Profi
****

Karma: +7/-1
Beiträge: 714



« Antworten #3 am: 27. Januar 2008, 11:37:32 »

Also schlecht fand ich den Film jedenfalls nicht. Allerdings war er auch nicht so überraschend und neu. Der Film hat mich an so viele andere erinnert. Da wäre zum einen natürlich "The Others" und dann hat mich das sehr stark an Stephen Kings "Rose Red" oder bei uns "Haus der Verdammnis" erinnert. Ich habe früher gerne Gruselgeschichten gelesen. Ich hab viele Bücher mit vielen solcher mysteriöser Geschichten. Schon die ganze Zeit im Film hab ich darüber nachgedacht, daß ich sowas schonmal irgendwo gelesen hab. Deshalb bin ich als erstes als ich zu Hause war an mein Bücherregal gestürmt und hab die Geschichte auch sofort gefunden. Die heißt "Briefe aus dem Grab" von Felicity Everett und ist in dem Buch "Total schaurig" zu finden. Darin werden die Eltern von 5 Geschwister von der Haushälterin/Kindermädchen umgebracht, die dann aus dem Haus ein Waisenhaus macht. Alle Kinder, die sie aufnimmt müssen den ganzen Tag arbeiten, bekommen kaum was zu essen und sterben. Die Älteste kommt als Geist zurück...  
Wie man sieht habe ich alles, was darin vorkam schon irgendwo gesehen bzw gelesen.
Ich fand den Film auch wirklich nicht so gruselig. Wir haben auf jeden Fall schon viel schlimmere in der Ü gesehen, wo ich mich wirklich erschreckt habe.
Teilweise fand ich sogar, daß sich nicht richtig Spannung aufbauen wollte. Ich hab mich mehrmals dabei erwischt, daß ich an was anderes gedacht habe.
Gut fand ich, daß die Geschehnisse vom Anfang am Ende erklärt wurden. Ich mag solche Filme/Bücher, wo sich am Ende ein Kreis schließt. Das finde ich im übrigen auch bei Harry Potter so gut.

Naja jedenfalls hat er mir eigentlich ganz gut gefallen. Ich gebe:

7 / 10 "Eins Zwei Drei un du bist frei"
Gespeichert
Sunshine
Amateur
**

Karma: +1/-0
Beiträge: 74



« Antworten #4 am: 27. Januar 2008, 15:51:27 »

Recht prickelnd war der Film nicht...die Stimmung war echt düster und hat sich auch glatt auf meine Stimmung gelegt Traurig
Ansonsten fand ich das Ende ganz nett...zeigt den Tod mal von ner interessanten Seite aber irgendwie muss ich die Aufklärung der Geschehnisse verpasst haben! o.O Warum wurden nun die Kinder verbrannt? *verpasst hab*

5 von 10 Muscheln
Gespeichert

Das Leben ist zu kurz, um sich den Tag mit schlechten Dingen zu verderben! =)
Dobby
Profi
****

Karma: +1/-1
Beiträge: 752



« Antworten #5 am: 27. Januar 2008, 16:28:14 »

Zitat von: "Sunshine"
Warum wurden nun die Kinder verbrannt?


Hast du nicht verpasst, denn es wurde nicht erklärt. Eigentlich finde ich es auch gut, wenn nicht immer alles bis ins letzte Bisschen erklärt wirde, denn damit versaut am sehr leicht eine gute Geschichte. Aber hier wurde zu viel angedeutet, so dass die Nicht-Aufklärung hier wirklich störend wirkt.
Gespeichert

"Give every day the chance to become the best day of your life!" (Mark Twain)
"Und wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pfalnzen." (Martin Luther)
Sunshine
Amateur
**

Karma: +1/-0
Beiträge: 74



« Antworten #6 am: 27. Januar 2008, 17:21:55 »

Bin ja erstmal beruhigt, dass ich das nicht verpasst hab Lächelnd

Das ist ja jetzt dann doch mal echt blöd...das war grad mal nen Teil, der mich interessiert hätte...war's die Alte, weil die Kinder ihren Sohn gehänselt haben, oder wie oder was? Ach das ja doof Traurig
Gespeichert

Das Leben ist zu kurz, um sich den Tag mit schlechten Dingen zu verderben! =)
Steff
Profi
****

Karma: +7/-1
Beiträge: 714



« Antworten #7 am: 27. Januar 2008, 18:00:07 »

Doch eigentlich wurde das doch erklärt, wer wen weswegen umgebracht hat. Allerdings war es etwas unlogisch, daß davon keiner im Ort was mitbekommen haben soll. 5 Kinder können ja nicht einfach so plötzlich verschwinden. Da werden doch Geschichten von den alten Frauen im Dorf erzählt. Und was ist mit den anderen Betreuern des Kinderheims? Die alte war doch nich allein. Da muss doch jemand was mitbekommen haben.
Gespeichert
Sunshine
Amateur
**

Karma: +1/-0
Beiträge: 74



« Antworten #8 am: 27. Januar 2008, 18:16:44 »

Definitiv blöd an dem Film der Teil
Gespeichert

Das Leben ist zu kurz, um sich den Tag mit schlechten Dingen zu verderben! =)
Dobby
Profi
****

Karma: +1/-1
Beiträge: 752



« Antworten #9 am: 27. Januar 2008, 20:02:48 »

Zitat von: "Steff"
Doch eigentlich wurde das doch erklärt, wer wen weswegen umgebracht hat.


Also dann habe ich es auch verpasst. Ich habe nur die Andeutungen mitbekommen. Und dafür, dass am Ende so viel haarklein erklärt wurde, waren die Andeutungen über die Kinder doch etwas dünn.
Gespeichert

"Give every day the chance to become the best day of your life!" (Mark Twain)
"Und wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pfalnzen." (Martin Luther)
Steff
Profi
****

Karma: +7/-1
Beiträge: 714



« Antworten #10 am: 28. Januar 2008, 11:04:59 »

Zu wissen, daß die Kinder Tomáz geargert haben und er deswegen umgekommen ist und das seine Mutter dann aus Rache die Kinder umgebracht hat, war doch wohl eindeutig oder? Mehr brauch man doch nicht wissen.
Gespeichert
Eric
Administrator
Legende
*****

Karma: +21/-2
Beiträge: 3412



WWW
« Antworten #11 am: 28. Januar 2008, 21:18:05 »

Zitat
Zu wissen, daß die Kinder Tomáz geargert haben und er deswegen umgekommen ist und das seine Mutter dann aus Rache die Kinder umgebracht hat, war doch wohl eindeutig oder? Mehr brauch man doch nicht wissen.


Ach so war das. Jetzt wo Du es sagst. Das hab ich im Film nicht so mitbekommen, war mir aber auch für die Spannung und die Story nicht
so wichtig. Ich hab als roten Faden die Suche nach dem Kind gesehen.
Gespeichert

There's always money in the banana stand
Sunshine
Amateur
**

Karma: +1/-0
Beiträge: 74



« Antworten #12 am: 28. Januar 2008, 21:39:15 »

Na dann hab ich's mir wenigstens richtig zusammengereimt, was ich verpasst habe Smiley
Gespeichert

Das Leben ist zu kurz, um sich den Tag mit schlechten Dingen zu verderben! =)
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
 

MKPortal ©2003-2008 mkportal.it